Lassen Sie mich das wiederholen (6)

Sie haben also wegen ihrem gebrochenen Bein tägliche Spritzen zur Thromboseprophylaxe aufgeschrieben bekommen – aber sie wollen sie nicht haben, weil sie ‚Nadeln nicht mögen’  – aber irgendwie habe ich Probleme das zu glauben, wenn ich ihre 3 (sichtbaren) Tattoos und 5 Piercings anschaue. … Aber natürlich frage ich gerne den Arzt an, ob bei ihnen auch etwas anderes ginge.

10 Antworten auf „Lassen Sie mich das wiederholen (6)

  1. Da sieht man mal, sobald man mit den Nadeln selbst „ran“ muss, dann geht der Arsch auch bei den ganz harten auf Grundeis ;-)

    Ich hab mich aber auch nie überwinden können und hab mich damals von meiner Mama löchern lassen.

    Liken

  2. Das ist gar nicht so unglaubwürdig. Ich hab auch einige Addons in Form von Metall und Tinte, aber bis vor etwa einem Jahr bin ich beim Blutabnehmen voll ausgerastet und brauchte meine Mama und beide Arzthelferinnen zum Händchenhalten, Ablenken und Trösten. Kein Witz. xD
    Es war mir selbst fast peinlich, mit Mitte 20 so nen Aufstand zu machen, wenn der fünfjährige Junge vor mir das alles wie selbstverständlich erträgt…

    Wenn’s aber um Thrombose geht, sollte man sich schon überwinden können – zur Not fragt man halt jemanden, der’s übernehmen kann.

    Liken

  3. Ich habe auch ne Spritzenphobie, ich kann nichtmal auf Fotos oder im Fernsehen ertragen, wenn jemand eine Spritze bekommt.
    Dabei ist für mich ncihtmal das durchstechen der Haut die unerträgliche Vorstellung, sondern wirklich das injezieren von etwas.
    Blutspenden gehe ich nämlich dennoch, auch wenn ich nicht hinsehen kann und immer jemand zum Ablenken dabei sein muss.
    Impfen hingegen.. ich könnte schon bei der Vorstellung anfangen zu heulen.

    Liken

  4. Naja, wie schon andere gesagt haben – soooo unwahrscheinlich ist das gar nicht. Mein Mann stirbt 100000 Tode, wenn er nur schon eine Spritze in seiner, meiner oder der Nähe unseres Kleinen sieht, im TV oder auf Fotos dreht er auch sofort den Kopf weg und wird weiß, Spritzen bekommen geht gar nicht ohne Ohnmachtsanfall – er hat aber 3 sehr schöne und teilweise auch recht große Tattoos auf dem Körper verteilt + ein Zungenpiercing. ;)
    Allerdings hat er sich von mir auch die „damals“ nötigen Thromboseprophylaxe-Spritzen setzen lassen – im Liegen und NUR mit laufendem TV zur Ablenkung. ;))

    Liken

  5. @MMMR: er hat ein Zungenpiercing und Angst vor Nadeln? Wie hat er das denn machen lassen? Unter Vollnarkose?
    Dass man Tattoo auch mit Nadelphobie machen kann verstehe ich noch, da sieht man die Nadel auch nicht wirklich, aber Piercing? Hmmm

    Und ich muss ja zugeben: ich mag Nadeln auch nicht besonders (und hab auch ein Tattoo) aber wenns sein muss … halt ich halt hin. Impfen oder Thrombosespritzen gehen.

    Liken

  6. Ich hab mein Zungenpiercing auch ohne Vollnarkose überlebt *g*
    Aber es ist wirklich etwas anderes, mit Piercings oder Tattoos hatte ich nie Probleme… Ich kann’s mir auch nicht erklären, die Kanülen sind ja nunmal die gleichen.
    Wahrscheinlich so ne Kopfsache zwischen „Ich will das unbedingt haben“ auf der einen und „Ich will nicht aber der Arzt sagt ich muss“ auf der anderen Seite..

    Liken

  7. Naja, bin auch tätowiert, aber mag vor allem das Gefühl beim injizieren nicht. Aber wenns sein muss, hält man(n) halt hin, gibt weiss gut schlimmeres…

    Und eines muss ich da noch anfügen, es gibt Menschen, die kriegen eine Injektion so gefühlvoll zustande, dass man(n) nix merkt und dies auch ohne Ablenkung, nur wird sowas recht schwierig, wenn man(n) sich verkrampft :)

    Liken

  8. @ Pharmama
    also, ich glaube, ganz Vollnarkose war es nicht (dazu wird man ja auch gespritzt ;)), aber er war noch immer kääääseweiß, als er 2 (!!!) Stunden später vor meiner Haustür auftauchte. Viel hätte zum Umfallen wohl nicht gefehlt – aber wie Hermione so richtig gesagt hat: „Wahrscheinlich so ne Kopfsache zwischen „Ich will das unbedingt haben“ auf der einen und „Ich will nicht aber der Arzt sagt ich muss“ auf der anderen Seite…“
    Jedenfalls ist spritzen oder gar Blut spenden ein absoluten No-Go für den Herrn! ;)

    Liken

  9. […] Sie haben also wegen ihrem gebrochenen Bein tägliche Spritzen zur Thromboseprophylaxe aufgeschriebe… […]

    Liken

This site uses Akismet to reduce spam. .