bloggende Apotheker

Veröffentlicht 13/07/2011 12:01

Als ich angefangen habe zu bloggen, war ich noch ziemlich allein auf weiter Flur – zumindest als bloggende Apothekerin im deutschsprachigen Raum.

Inzwischen gibt es aber doch ein paar. Zeit für eine Auflistung:

 – schon in meiner Blogliste

 – eine interessante Neuentdeckung!

der – pharman bloggt (leider auch nicht mehr)

Der  (Merci für den Hinweis)

von Saskia Wassmann auf pharma4u

 – Barbara Buschow auf DocCheck Blog.

 – von Thomas Luft auf DocCheck Blog

– eine deutsche PTA bloggt aus der Apotheke!

 – neues aus dem (Schweizer) Gesundheitssystem – mit spitzer Feder dargestellt

– rund um Pharmazie-Geschichtliches

leider scheint den meisten Blogs inzwischen die Luft wieder ausgegangen zu sein. Reinschauen lohnt sich trotzdem.

Es gibt sicher noch andere Blogs von Apotheken, aber ich wollte hier nur die auflisten, die nicht nur Infos zu Gesundheit bringen, sondern auch persönliche Meinungen, Gesundheitspolitisches etc.

Wer noch mehr kennt: Bitte melden!!

6 Antworten auf „bloggende Apotheker

  1. tja – der Server, auf dem unser Blog liegt, ist heute morgen ausgefallen… aber ich bin zuversichtlich, dass das Flößerblog bis heute abend wieder „da“ ist :)

    Liken

  2. Danke für die Apothekenblog. Wollen wir hoffen, dass sie lange dabeibleiben.
    Auf jeden Fall beisteuern muss ich den „Angry Pharmacist“ unter . Wie der Name schon andeutet, schreibt er sich in leider sehr unregelmässigen Abständen – dann aber sehr lesenswert – den Frust von der Seele und wettert gegen Krankenkassen, Ärzte,dreiste Kunden oder Drogensüchtel, die mit allen verfügbaren Mitteln an ihre Leckerlis wollen.
    Das Blog ist logischerweise auf Englisch und man sollte ein wenig das Gesundheitssystem in dern USA verstehen. Ich mag es sehr gerne, weil es immer sehr ehrlich ist. Insgeheim in stillen Stunden hat sicher auch deutsches oder schweizer Apothekenpersonal solche Gedanken.
    Nicht, dass ich etwas gegen die etwas kultiviertere Art hier im Blog hätte. ;-)

    Liken

    1. Aber der schreibt natürlich in englisch – wie alle amerikanischen Apotheker, die bloggen – und von denen gibt es eine ganze Menge.
      Ich bin froh, dass ich die Probleme von denen nicht habe – die haben ein Wahnsinnsproblem mit Schmerzmittelmissbrauch (die dort auch rausgegeben werden wie … eben Leckerlis) und dann die Krankenkassen – das scheint noch schlimmer als bei uns zu sein.

      Liken

This site uses Akismet to reduce spam. .