Vor online-Apotheken sei gewarnt

Weil stumbleupon im Moment ein neues feature probt, bei dem man nach Stichworten suchen kann, „stolpere“ ich im Moment von einer pharmacy-Website zur nächsten. Und ärgere mich über die vielen online-Apotheken, wo man angeblich „günstig und sicher“ auch rezeptpflichtige Medikamente (ohne Rezept) von Apotheken in Kanada (angeblich) bestellen kann.

Offenbar ist das Bedürfnis nach Potenzmitteln und Mitteln zum Abnehmen riesig. Jedenfalls wird hauptsächlich das beworben.

Dass diese Seiten sehr häufig nicht seriös sind ist mir klar, aber ….

Und dann sehe ich das hier:

Das von mir rot eingekreiste Zeichen dürfte zumindest den Schweizer Apothekern ein Begriff sein. Es ist das (alte) offizielle QMS-Zeichen, nämlich dass die Apotheke nach den aktuellen QMS Richtlinien operiert und erfolgreich vom schweizerischen Apothekerverein getestet wurde. ().

Was macht das auf der Seite einer „kanadischen“ online-Apotheke?

Die haben einfach etwas offiziell aussehendes gesucht, um zu zeigen, wie seriös sie sind. Fällt auch kaum auf, ausser man ist schweizer Apotheker … aber noch besser wird es, wenn man das Zeichen anklickt und zum „Zertifikat“ kommt:

Wahaahahah! Inklusive Schreibfehlern.

Die so professionell aufgemachten Seiten aus angeblich Kanada führen zu Bestellungen mit nachgemachten und oft gepanschten Medikamenten mit zweifelhaftem Inhalt aus Indien oder anderen Drittweltländern, die dann via Zwischenhändler verschickt werden. Im Prinzip ist das wie ein Glücksspiel: man weiss nie, was man genau bekommt.

Ich würde das sein lassen. Meiner Gesundheit zuliebe.

12 Antworten auf „Vor online-Apotheken sei gewarnt

  1. Ich habe die Apotheke gerade gegoogelt und auch gefunden.
    Was jetzt witzig ist: Von Deutschland (also einer deutschen IP) aus angesehen, findest Du dort das „geprüfte Zertifikat der deutschen Versandapotheker“.

    Wenn die da schon so seriös agieren, dann möchte ich gar nicht wissen, was passiert, wenn ich dort meine Kreditkartendaten „verified by VISA“ eingeben würde.

    Liken

    1. Ich weiss noch nicht mal, wie gut das ist, überhaupt auf so eine Seite zu gehen – angeblich wimmeln die auch noch von Viren.
      Aber dass die die Zertifikate nach Land anpassen ist interessant. Ist das Zertifikat denn auch so … fehlerbehaftet?

      Liken

      1. Ich komme nichtmal auf die Seite, mein Virenscanner springt sofort an und rät mir ausdrücklich, zurück zu gehen…

        Liken

  2. Ganz schöne Frechheit, wahrscheinlich fallen da genug Leute drauf rein. Wer schaut schon nach Rechtschreibfehlern?

    Aber was anderes: Etwas grinsen mußte ich doch links über das Präparat unter „Women’s Health“ namens „Nymphomax“. Wer glaubt denn bei dem Namen, dass das Zeug annähernd seriös ist? :-)

    Liken

  3. ist doch kein problem – soll den dort bestellenden doch der …abfallen. wenigstens vermehrt sich die dummheit nicht auch noch.

    und ernsthaft: wie dumm kann man sein ohne waffenschein?

    Liken

  4. Hallo Pharmama,
    dass ist ja ein Hammer!!
    darf ich DIESEN Beitrag in mein Schaufenster hängen?
    Oder verstösst das gegen Dein (oder ein anderes) Urheberrecht??

    Liken

    1. Garantiert – nur glaube ich nicht, dass der Apothekerverein die Zeit und das Geld hat, dem nachzurennen.
      Vielleicht aber das rote Kreuz, das da auch gezeigt ist – die sind da ziemlich scharf …
      Das Problem ist aber, dass die Urheber dieser Seiten kaum zurückzuverfolgen sind. Und kaum ist eine vom Netz, sind drei neue da.

      Liken

      1. die sind jedenfalls online schon bekannt….:

        aber wie du sagst – Rückverfolgung ist schwierig, und dann kommt einfach mind. eine andere Seite wieder on wenn eine weg ist….

        Liken

This site uses Akismet to reduce spam. .