Was man so zu hören bekommt in der Apotheke …

… und was die Leute dann eigentlich wollten:

„Ein Kommodenquetscher, bitte.“  – (Komedonenquetscher)

„Ein Vaterschaftstest.“ (Nur ein Schwangerschaftstest? oder doch ein Freudscher Versprecher?)

„Ich möchte gerne Nicorette zum rauchen.“ – (Der Nicorette inhaler)

„Ein Nasosex, bitte.“ – (Nasonex)

„Haben Sie Darmflöhe?“ – (Flohsamen)

„Etwas gegen niedlichen Blutdruck“ – (süss :-) – gegen niedrigen Blutdruck)

„Ein Ven-Ostasien“ – (Venostasin)

„Mein Asterix.“ – (Antistax)

„Eine Flasche Salmoniak.“ – (Salmiak = Ammoniak. Salmon = Lachs? Naja, stinkt auch)

„Ein Protokoll, bitte.“ – (Procutol)


Ich weiss schon, Medikamentennamen sind schwer. Sieht man auch hier:

Medikamentennamen sind schwierig (1)

Medikamentennamen sind schwierig (2)

Medikamentennamen sind schwierig (3)

Medikamentennamen sind schwierig (4)

Medikamentennamen sind schwierig (5)

Medikamentennamen sind schwierig (6)

 

12 Antworten auf „Was man so zu hören bekommt in der Apotheke …

    1. „This item is NOT for New York residents“… ihr New Yorker, ihr seiet blind und wollet die Wahrheit nicht wissen! :)

      Wenn man es rechtlich sauber machen will, braucht man ja die Kooperation des (mutmasslichen) Vaters und auch sein Einverständnis, wenn man eine Probe vom Kind nimmt. Aber anders als in den USA gibt es in Europa deutlich weniger häufig Früchte verbotener Bäume, so dass man das Testresultat trotzdem vor Gericht verwerten kann.

      Trotzdem gut überlegen, warum man so einen Test macht. Und ob man überhaupt sein Ergebnis akzeptieren wird. Und was man im Falle der verschiedenen Testergebnisse tut.

      Liken

  1. Es ist lange her.

    turtle of doom hat irgendwo gelesen, dass man an der Uniklinik Blutstammzellen spenden kann.

    turtle of doom ruft also bei der Abteilung an.

    „Guten Tag, Herr Blutdürstig, ich möchte fragen, ob man bei Ihnen Prototypen spenden kann…“

    Liken

  2. Jetzt musste ich erst mal googlen, was ein Komedonenquetscher ist – wieder was glernt. Beim ersten Überfliegen habe ich allerdings „Kondomquetscher“ gelesen und konnte mir da auch nichts drunter vorstellen.

    Liken

    1. Ich musste auch googlen … was eine Quetschkommode ist, hätte ich allerdings gewusst. Ein Kommodenquetscher wäre dann vermutlich der zugehörige Musiker … ?
      :-)

      Liken

This site uses Akismet to reduce spam. .