Meinungsumschwung

Kundin mit Rezept. Pharmama: „Sie waren noch nie bei uns – haben Sie mir die Versicherungskarte?“ Frau: „Nein. Fragen sie halt an.“ Pharmama: „Würde ich gerne, aber erstens ist es nach 5 Uhr – und die schliessen meist pünktlich und zweitens ist das eine der Versicherungen, die sich hinter dem Patientengeheimnis versteckt – in dem… Continue reading →

Habe ich zuviel bezahlt?

Eigentlich war ja meine Pharmaassistentin an ihm, aber als er gemerkt hat, dass ich die Apothekerin bin, wendet er sich nach dem Kauf seines Schmerzmittels an mich. älterer Kunde: „Sie sind Apothekerin?“ Pharmama: „Ja.“ Kunde: „Ich hätte da eine Frage – wegen Sortis.“ Pharmama: „Ja?“ Kunde: „Also, ich habe immer (zieht Zettel aus der Hosentasche)… Continue reading →

Generikum gefällig?

In der Schweiz ist es so, dass es, wenn es für ein Medikament, ein (einiges) günstigeres Medikament gibt, man für das verschriebene 20% Selbstbehalt zahlt, statt den normalen 10%. Wenn ein Patient also so eines auf Rezept hat, wird er von uns in die Richtung informiert: „Von dem Medikament existiert ein günstigeres Generikum. Darf ich… Continue reading →

Zu teuer. Was nun?

Ein Mann kommt in die Apotheke mit einem Rezept für Schmerzmittel und Antibiotika. Das Rezept ist vom Spital. Das Problem ist, dass der Kunde eine Versicherung hat, wo er direkt in der Apotheke bezahlen muss. Und das vom Arzt ausgewählte Antibiotikum – für das es noch kein Generikum gibt – ist sehr teuer. Als der… Continue reading →